[Deutschrock] Frei.Wild - Rivalen und Rebellen (2018)
#1
[Bild: rebellen.jpg]


Tracklist:
01. Zwischen allen Fronten
02. Ich bin nicht heilig
03. Diese Nacht will nicht meine Nacht sein
04. Auf zum Schwur
05. Weil kein Krieg für ewig ist
06. Und ich war wieder da
07. Nicht zu viel denken und einfach machen
08. Geartete Künste hatten wir schon
09. Herz schlägt Herz
10. Rivalen und Rebellen
11. Schau nach oben
12. Von der Wiege bis zur Bar
13. Unbrechbar
14. Antiwillkommen
15. Du kriegst nicht eine Sekunde zurück
16. Es ist vorbei, es ist Geschichte
17. Wir bringen alle um
18. Für immer für ewig unendlich
19. Es geht hier um mein Leben
20. Auf ein nie wieder Wiedersehen
21. Keine Angst vor Liebe
22. In 8 Minuten um die Welt
23. Schrei auf schrei laut
24. Aus dem Film unserer Geschichte
25. Fick dich und verpiss dich
26. Wenn mein Licht erlischt
27. Verbotene Liebe, verbotener Kuss (Hidden Track)


Mit "Rivalen und Rebellen stellen sich Frei.Wild einem selbst für ihre Verhältnisse großen Auftrag. Es galt und gilt sich noch höhere Hürden zu stellen und ihre letzten Alben, allesamt auf Platz 1 der offiziellen Deutschen Charts, zu überbieten. Und es ist ihnen offensichtlich auch dieses Mal gelungen. Mit wahrlich großer Leidenschaft, mit viel Mut, mit spitz- gewagter Zunge, aber auch messerscharfer Handwerkskunst ist "Rivalen und Rebellen wohl der nächste Wegbereiter zu neuen musikalischen Horizonten. Die Band schlägt mit ihrem mittlerweile elften Longplayer bewusst in die vertraute und letztlich auch für ihren großen Erfolg verantwortliche Kerbe vergangener Alben, sorgt aber zugleich für einige große Überraschungen, die Fans wie Kritiker durchaus gleichermaßen den Herzschlag nach oben jagen werden. Auf "Rivalen und Rebellen , erneut aufgenommen und produziert von Alex Lysjakow und Co- Recordingman Jörg "Warthy Wartmann, liefern die vier unzertrennlichen "Gegenstrom-Südtiroler" von Frei.Wild genau das, was sie so einzigartig macht: Ein emotionsgeladenes Feuerwerk voller harter und packender "Auf die Mütze-Gassenhauer , fesselnd- krachender Midtempo-Songs, bandtypischen Offbeat-Tracks und berührenden Balladen. (Quelle)


Homepage
Facebook
Shop
Amazon


Frei.Wild sind:

Philipp Burger: Gesang, 1. Gitarre
Jochen "Zegga" Gargitter: Bass
Jonas Notdurfter: Gitarre, 2. Stimme
Christian "Föhre" Forer: Schlagzeug


Das "Rivalen und Rebellen" auf Platz 1 der deutschen Albencharts gelandet ist, dürfte niemanden überraschen. Von Kritikern gehasst und von Fans geliebt, schaffen Frei.Wild es dennoch immer Schlagzeilen zu machen und vor allem ihre Alben erfolgreich an den Mann zu bringen. Doch mittlerweile ist man Teil des Systems und der Pressemaschinerie, gegen die man sonst immer gesungen hat und das lässt einige Lieder sehr selbstironisch wirken. Vielleicht ist dies auch der Grund, warum man die Mehrzahl der Lieder ohne diesen Gedanken geschrieben hat und lieber allgemein über das Leben und eigene Erfahrungen singt.  Das die Lieder zum Mitsingen und zum Feiern einladen, ist bei Frei.Wild selbstverständlich. Die Jungs aus Südtirol sind musikalisch auf dem Höhepunkt und schaffen es auch nach über 16 Jahren noch frisch zu klingen und zu überraschen. Beim Hören wird schnell deutlich, dass man die Lautstärkeregler am besten weit aufdreht damit der Sound richtig wirken kann.

Mein Fazit: Frei.Wild bieten mit den 26 Liedern + Hiddentrack Fanservice vom Feinsten und beweisen dabei erneut, dass man sich nicht auf die üblichen 10-15 Song pro Album beschränken muss, wie viele Kollegen es vormachen. Dabei wechseln sie zwischen schnellen und langsamen Nummern hin und her und arbeiten dabei ihre typischen Themen ab. Man feiert sich selbst, betont das man keine beliebte Band ist und Gefühle sind hier und da auch erlaubt. Während man bei den Texten ein wiederkehrendes Gefühl hat alles irgendwie schon gehört zu haben, zeigt die Band musikalisch viele Feinheiten und neue Ideen. Die stärksten Momente des Albums sind dabei definitiv die Lieder, bei denen Frei.Wild persönlich werden und jenseits von Presse und Politik Musik machen. Deshalb sind meine Anspieltipps auch "Und ich war wieder da", "Herz schlägt Herz", "Von der Wiege bis zur Bar" und "Du kriegst nicht eine Sekunde zurück".

[Bild: bewertung4.png]

Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Deutschrock] Frei.Wild - Rivalen und Rebellen (2018) - von Tommy2Rock - 16.05.2018, 15:16

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste