[Wikinger Rock] Forgotten North - Im Schatten des Drachen Live (2018)
#1
[Bild: fmisddl.jpg]



Tracklist:
01. Licht der Zeit
02. Seelenglut
03. Walhalla
04. Vogelfrei
05. Fährmann
06. Kalt
07. Berserker
08. Au dusend Düwels
09. Wir trinken nie
10. Kinder des Zorns


Seit 2014 sind Forgotten North schon unterwegs und lassen auf ihre Art und Weise die alten Wikinger wieder aufleben. Dabei vermeiden sie möglichst viele Klischees, die man mit diesen Hintergrund erwarten würden. Das sich Titel wie "Walhalla" dennoch nicht  vermeiden lassen, liegt in der Natur der Sache. Umgesetzt wird das Ganze in einer Mischung aus klassischem Hardrock, mit traditionellen Elementen, die sich nahtlos mit den Texten und dem Auftreten der Band zusammenfügt und ein Gesamtkonzept ergibt, das in der Mittelalterszene zur Zeit einmalig ist. Wo andere Bands das Thema Wikinger kurz ankratzen und über Met und Raubzüge singen, ist es für Forgotten North ein Lebensstil, den sie auf der Bühne ausleben. Dies wird auf "Im Schatten des Drachen Live" mehr als deutlich und während sie Kurs auf ihr drittes Studioalbum nehmen, dürfen sich Fans mit dieser Liiveaufnahme die Wartezeit  verkürzen.


Facebook
Homepage


Forgotten North sind:
Børje Lokisson: Gesang
Thor Ragnarsson: Gitarre & Gesang
Petter Thoresson: Schlagzeug
Ansgaar Lys Hårktåt: Bass & Gesang
Nigolas Martinsson: Flöte
sowie
Iven Gandulf: Cister



Wikinger sind ein Thema, dass mit den Jahren immer größerer Beliebtheit gewonnen hat. Viking Metal Bands sind seit langem bekannt, doch mit rein deutschen Texten gibt es noch nicht allzu viele Bands, die wirklich große Aufmerksamkeit auf sich gezogen haben. Diesen Spot möchten Forgotten North für sich beanspruchen und haben mit ihrem zweiten Studioalbum "A Dusend Düwels" einen großen Schritt nach vorn gemacht und viele Fans für sich begeistern können. Das Rezept ist relativ einfach und dennoch sehr gut. Die Band vermischt harte Gitarren mit tollen Melodien, dazu gibt es ordentlich Druck durch's Schlagzeug und Børje Lokissons Gesang rundet das Ganze dann noch ab. Damit ist nicht gemeint, dass der Sound stark bearbeitet und platt ist, wie man es in neueren Produktionen an anderer Stelle kennt. Gerade bei dieser Liveaufnahme beweist die Band, dass sie auf Effekte und technische Tricks verzichten kann. Jedes Lied zeigt die Stärken der Band und die Energie, die Forgotten North live auf die Bühne bringen, wurde sehr gut eingefangen. Die Aufnahmen sind klar, haben ordentlich Druck und wären zwischen den Liedern keine Ansagen, könnte man meinen eine Studioaufnahme zu hören. Dieser Eindruck verstärkt sich noch durch die unterschiedlichen Klangqualitäten zwischen Ansagen und Liedern, die weit auseinander liegen. So ist in den Ansagen auch viel mehr von den Zuschauern zu hören, die in den Liedern als Chöre oder durch Klatschen quasi nicht wahrnehmbar sind. Da es aber auf die Musik ankommt und viele sich durch Zuschauerrufe und Klatschen eher gestört fühlen, dürfte es für viele ein Pluspunkt sein, dass die Musik im Vordergrund steht.

Mein Fazit: Forgotten North haben schon auf ihren Alben "Heimkehr" und "As Dusend Düwels" gezeigt, dass sie mit ihrem Wikinger Rock überzeugen können. Da wundert es wohl niemanden, dass Gisbert Hiller Forgotten North für das MPS gebucht hat.  Mit 10 Liedern ist das Album doch sehr kurz geraten und wenn man sich die Songliste von "As Dusend Düwels" anschaut, wären auch mehr Lieder möglich gewesen. Zum Albentitel "Im Schatten des Drachen"  hätte der Song "Drachenfest" zum Beispiel auch noch extrem gut gepasst. Das beim MPS keine 2 Stunden Sets angedacht sind, beschränkt ein Konzert natürlich enorm, doch technisch wäre es heute kein Problem gewesen, mehrere Konzerte zu einer Aufnahme zusammenzufügen, wie viele andere Bands es auch machen. Dennoch zeigen Forgotten North hier, dass man nicht nur die Studioalben hören sollte, sondern auch dringend einen Termin der Band besuchen sollte. Da schon bald ein neues Studioalbum folgen soll, ist "Im Schatten des Drachen" sowohl eine gute Überbrückung für die Wartezeit, als auch eine tolle Ergänzung zum Debütalbum. Anspieltipps gebe ich diesmal nicht, denn mit knapp 43 Minuten Spielzeit und keinem schwachen Song auf der CD, sollte man sich die Zeit nehmen und das Album in voller Länge genießen.

[Bild: bewertung4_5.png]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Wikinger Rock] Forgotten North - Im Schatten des Drachen Live (2018) - von Tommy2Rock - 17.01.2019, 07:37

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste