[Deutschrock] Grenzen|Los - Keine Einigkeit um Recht & Freiheit (2020)
#1
[Bild: grenzenlos.jpg]


Release: 27.03.2020
Label: Rookies & Kings


Tracklist:
01. Wir stehen hier - Video
02. Keine Einigkeit um Recht und Freiheit - Video
03. Falsche Patrioten
04. Menschlichkeit
05. Bleib nicht stumm
06. Woher der Wind auch weht
07. Geboren um zu fliegen
08. Solange wir Leben - Video
09. Die Wahrheit euer Feind
10. Schmerz gehört zum Leben
11. Die Band, die du brauchst
12. Du hast dich überrundet
13. Getrennte Wege ins Vergessen
14. Wir gehen nicht, wir sind noch da


Grenzen|Los melden sich für 2020 mit neuem Studioalbum zurück. Und das mit voller Wucht! Wer ein Ausrufezeichen der vier Allgäuer erwartet, liegt goldrichtig! Und das ist auch gut so! Wir schreiben das Ende der 2010er Jahre. Die Gesellschaft ist polarisiert, individualisiert, gespalten. Was darf man sagen, was nicht. Welche Meinung darf man haben, welche nicht.
Umso zutreffender der gewählte Albumtitel „Keine Einigkeit um Recht&Freiheit“. Bist du nicht „dafür“, bist du automatisch „dagegen“ und umgekehrt! Sollte es wirklich so sein? Gibt es nur noch Schwarz-Weiß, Pro-Kontra, Rechts-Links? Die sogenannte „Mitte“ der Gesellschaft wird aufgeteilt und zum Fangbecken für Blender, Demagogen und selbsternannte Weltverbesserer! Die Band fordert auf, sich nicht zum Stimmenkasper jener solchen zu machen, welche in Wahrheit nur nach eigener größtmöglicher Macht trachten. „Entkomme diesem Sog und bilde dir deine eigene Meinung“ ist die klare Message. Mitreißenden Chöre, knackige Riffs und sich einbrennenden Hooklines zeigen, dass Grenzen|Los ein Sprachrohr für all diejenigen sein kann, die Menschlichkeit, Freiheit, Gerechtigkeit, aber auch Bodenständigkeit leben wollen. (Quelle: Pressetext)





Grenzen|Los sind:
Martin: Gesang & Gitarre
Marco: Gitarre
Vitz: Bass
Jo: Schlagzeug


Auf ihrem vierten Studioalbum "Keine Einigkeit um Recht & Freiheit" geben Grenzen|Los direkt Vollgas. Ein Intro hat man sich nämlich gespart und stattdessen gibt es mit "Wir stehen hier" direkt eine deutliche Ansage, was man auf dem Album erwarten kann. Das Lied macht sich nicht nur als Opener sehr gut, denn es hat auch schon live bewiesen, dass Grenzen|Los genau wissen, was ihre Fans wollen. Der Gesang von Martin bringt die Texte deutlich, authentisch und mit Druck rüber, ohne dabei aggressiv zu wirken. Ehrlichkeit spielt in den Liedern von Grenzen|Los allgemein eine große Rolle, denn die Texte sind teilweise sehr persönlich. Den Nagel auf den Kopf getroffen haben Grenzen|Los aber eindeutig mit dem namensgebenden Titel auf ihrem Album. "Keine Einigkeit um Recht und Freiheit" spricht eines der großen Probleme unserer Zeit an. Zivilcourage und vor allem das richtige Verständnis des Wortes Meinungsfreiheit werden hinterfragt und sie fordern auf, sich damit auseinanderzusetzen und endlich auch aktiv zu werden. Dies zieht sich wie ein roter Faden durch das Album und es werden auch diejenigen angesprochen, die für das Problem verantwortlich sind. Wer durch das Klischee, dass Deutschrock sich heimlich an die rechte Szene richten würde, Abstand von der Musik nimmt, der kann hier mal ein Beispiel dafür hören, dass dies wirklich nur ein Klischee ist. Grenzen|Los haben hier nicht nur musikalisch ein brilliantes Album geschaffen. In einer Zeit, wo ein klares Statement wichtiger denn je ist, kommt "Keine Einigkeit um Recht & Freiheit" genau richtig daher. Dass bei aller Härte und Deutlichkeit auch mal Luft geholt werden kann, dafür sorgen die Jungs mit Balladen wie "Schmerz gehört zum Leben" und "Woher der Wind weht". Durch diese Abwechslung macht es einfach Spaß, das Album zu hören und es wird interessant, wo sich Grenzen|Los mit "Keine Einigkeit um Recht & Freiheit" in den Albumcharts platzieren können.

Mein Fazit: Wer auf handgemachten Deutschrock steht, der kommt an Grenzen|Los nicht mehr vorbei. Was die Fans der Band schon lange zu schätzen wissen, haben die vier Allgäuer in insgesamt 14 neue Lieder gepackt, die geschickt zwischen eingängigen Melodien und ordentlichen "auf die Fresse" Parts hin und her wechseln. Auf "Keine Einigkeit um Recht & Freiheit" nehmen Grenzen|Los kein Blatt vor den Mund und fordern durch sehr gutes Songwriting deutlich zum Mitsingen auf. Da kommt die gemeinsame Tour mit BRDigung genau richtig und auch wenn das Releasedatum kaum Zeit zum Lernen der Texte ermöglicht, wird es sehr schnell laute Chöre zu den Liedern geben. Die Texte erzählen vom Bandleben, sind teilweise sozialkritisch und auch Gefühle kommen nicht zu kurz. Die große Stärke liegt aber darin, dass Grenzen|Los immer sehr ehrlich wirken und die Lieder nicht nach gezielt ausgesuchten Klischees klingen, die man von einem Deutschrockalbum erwartet. Von meiner Seite gibt es eine klare Kaufempfehlung für alle, die schnörkellosen Deutschrock mögen. Wem die Musik alleine noch nicht als Kaufgrund genügt, der sollte einen Blick auf die limitierte Fanbox werfen und diese am besten auch schnell ordern, bevor sie vergriffen ist. Meine Anspieltipps sind "Wir stehen hier", "Keine Einigkeit auf Recht und Freiheit", "Solange wir leben" und "Schmerz gehört zum Leben".

[Bild: bewertung5.png]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Deutschrock] Grenzen|Los - Keine Einigkeit um Recht & Freiheit (2020) - von Tommy2Rock - 25.02.2020, 19:44

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste