01: Dan Shocker - Larry Brent - Irrfahrt der Skelette
#1
[Bild: lb01.jpg]


Eine Studio EUROPA-Produktion
Hörspiel nach dem gleichnamigen Roman von Dan Shocker, erschienen beim Zauberkreis-Verlag
Laufzeit ca. 53 Minuten
Buch: Charly Graul
Musik und Effekte: Phil Moss


Ryan Sanders und seine Freundin Chantalle machen Urlaub auf einer Yacht. Da entdecken sie ein Segelboot - auf dem sich nur noch die Skelette zweier Menschen befinden. Ryan Sanders berührt die weißen Knochen - und verwandelt sich vor den Augen seiner Freundin in ein grausiges Skelett. Larry Brent, alias X-RAY 3, Erfolgsagent in Sachen Horror, nimmt die Spur auf...


Kapitel:
01. Säurebad
02. Nackte Knochen
03. Vom Erdboden verschluckt
04. Sturmwarnung
05. Geburtsfehler
06. Untergang


Sprecher:
Erzähler: Günter König
Zeitansager: Michael Harck
Larry Brent alias X-Ray 3: Rainer Schmitt
David Gullen alias X-Ray 1: Rüdiger Schulzki
Ryan Sanders: Gernot Endemann
Chantalle: Reinhilt Schneider
Prof. Torance: Horst Frank
John Smith: Helmut Ahner
Kapitän: Ernst von Klippstein
Claire Utrami: Pia Werfel
Gino: Manfred Reddemann
Amelie Hangslow: Marianne Kehlau
Funker: Manfred Schermutzki
Krankenschwester: Claudia Schermutzki
Matrose: Bertram von Boxberg
Matrose: Douglas Welbat


Warnung: Dieser Absatz der Rezension enthält Spoiler! - Die Luxusyacht des australischen Millionärssohn Ryan Sanders befindet sich im Bermudadreieck. Zusammen mit seiner Freundin Chantalle genießt er den ruhigen Abend auf See, als sie ein anderes Schiff entdecken. Als sie keine Antwort auf ihre Rufe bekommen, nähern sie sich dem Schiff und Ryan geht an Bord. Alles was er findet sind zwei blanke Skelette. Zur gleichen Zeit empfängt Professor Torrance, ehemaliger Forscher der US-Regierung, einen von ihm beauftragen Killer, der sich nach Erledigung seines Jobs den Rest seines Lohns abholen will. Doch anstatt der zweiten Hälfte der vereinbarten Summe zu erhalten, stolpert er in eine tödliche Falle, die der Professor für ihn bereitgestellt hat. Etwas später in der Nacht bemerkt Chantalle, dass Ryans Hand sich auflöst und nur Knochen übrig bleiben. Während Ryan noch hofft, wenigstens seine Freundin retten zu können, bemerkt diese den rätselhaften und schmerzlosen Verfall auch an ihrem Körper und sie weiß, eine Rettung wird es nicht geben. Inzwischen sind die Berichte über blanke Skelette auch zur PSA, einer internationale Organisation zur Verbrechensbekämpfung, gelangt. David Gullen und sein Team von Spezialagenten nehmen sich ausschließlich Fällen an, die mit normalen Mitteln nicht gelöst werden können. Gullen schickt seinen besten Agenten Larry Brent alias X-Ray 3 auf die MS Andrea Morena, die als einziges Schiff in dieser Saison in Richtung der Turks- und Caicoinseln fährt, in deren Nähe die Skelette entdeckt worden sind. Der Grund dafür ist, dass Professor Torrance über Wochen ein Ticket für diese ausgebuchte Kreuzfahrt erstehen wollte und genau an dem Tag mit der Nachfrage begonnen hat, als die erste Meldung über gefundene Skelette in den Nachrichten zu lesen war. Außerdem wurde die Leiche eines Fahrgastes gefunden, der die Reise angeblich zuvor noch schriftlich abgesagt hat, zugunsten des Professors. An Bord der MS Andrea Morena erkennt X-Ray 3 schnell, dass er den Professor nicht aufhalten kann, da dieser den Grund für die Skelette, ein von ihm und Kollegen entwickeltes Gas, stets in einem Atomiseur bei sich trägt und schon der Kontakt mit diesem Behälter tödliche Folgen haben würde. Im zwanglosen Plauderton und wortwörtlich über Leichen gehend, übernimmt der Professor das Schiff und zwingt den Kapitän, es trotz eines Unwetters näher an die Turks- und Caicoinseln zu steuern. Während sich in der Kabine des Professors eine tödliche Gefahr für alle aufbaut, versuchen X-Ray 3 und der Kapitän möglichst viele Passagiere mit den Rettungsbooten zu retten. Als das Schiff geräumt ist und der Professor alleine darauf zurückbleibt, setzt X-Ray 3 alles auf eine Karte und das Schicksal der ganzen Welt steht auf dem Spiel.

Mein Fazit: Larry Brent gehört zu den Hörspielserien, bei denen ich als Kind zum Teil echte Angstzustände erlebt habe. Auch heute noch gibt es Folgen, die ich mit einer dicken Gänsehaut höre. Mit "Irrfahrt der Skelette" hat die Serie einen sehr guten Start erwischt, bei dem die Gefahr von einem Wissenschaftler ausgeht, der skrupellos über Leichen bzw. Skelette geht. Schon die Anfangsszene ist mit einer Mischung aus Humor, leichter Erotik und der sich aufbauenden Gefahr sehr spannend gemacht und zeigt gleichzeitig viele Stärken der Serie auf. Als Kind hat dieser Anfang außerdem einen bleibenden Eindruck hinterlassen, weil er sich stark von dem abgehoben hat, was man sonst von Europa gewöhnt war. Aufgrund des Inhaltes wurde sogar betont, dass es sich um Hörspiele für Erwachsene handelt. Ein auffälliges Merkmal der Serie ist die sehr genaue Beschreibung aller Figuren, auch wenn sie noch so kleine Rollen haben. So ist der Kapitän glaubhaft um die Passagiere besorgt, Professor Torrance ist gleichzeitig charmant und wahnsinnig und Larry Brent ist gewitzt, charmant, immer auf der Höhe des Geschehens und bereit alles zu geben. Im Rahmen der "Rückkehr der Klassiker" wurden einige Änderungen vorgenommen, die bei dieser Folge nur mit der Hintergrundmusik zu tun haben und keine Kürzung des eigentlichen Hörspiels zur Folge hatten, was in späteren Folgen der Serie ein großes Thema wird. Die Titelmelodie der Serie wurde aus einem Sample des NDW Hits "CODO" von DÖF erstellt und wird von Hörspielfans auch heute noch sofort mit Larry Brent in Verbindung gebracht.  Als Einstieg in die Serie ist dieses Kulthörspiel sehr zu empfehlen, da eine Bedrohung durch Wissenschaftler zeitlos ist und auch heute für schaurig-spannende Momente sorgt. Das Drehbuch, die Qualität der Sprecher und auch der Einsatz von Musik und Effekten, können auch heute noch locker mit modernen Produktionen mithalten.

[Bild: bewertung5.png]
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste