[Mittelalterrock] Tanzwut - Die Tanzwut kehrt zurück (2021)
#1
[Bild: tanzwutkehrtzurueck.jpg]


Release: 28. Mai 2021
Label: NoCut Entertainment


Tracklist:
CD1:
01. Die Tanzwut kehrt zurück
02. Feine Menschen
03. Bis zum Meer
04. Pack feat. Saltatio Mortis
05. Die Geister die wir riefen
06. Johann
07. Narziss
08. Schwarze Löcher
09. Auf Messers Schneide
10. Allein
11. Berlin
12. Virus
CD2:
01. Die Geister Die Wir Riefen (Club Remix)
02. Johann (Unplugged String Quartet Edition)
03. Bis Zum Meer (Unplugged Featuring Moran Magal)
04. Feine Menschen (Dave & Ben Remix)


Die Tanzwut kehrt zurück. Treffender hätte ein Album-Titel nicht ausfallen können. Und doch ist dieses Album mehr als einfach nur ein zehntes Studio-Album einer Formation, die zu den Pionieren der deutschsprachigen Rockmusik im mittelalterlichen Gewand gehört. Die “Die Tanzwut kehrt zurück” überzeugt durch Härte, musikalische Vielfalt und sinnstiftende Texte. Die Vorfreude auf die Zeit nach der Pandemie, der schieren Gier, wieder vor Fans live aufzutreten und der Wechsel zu NoCut Entertainment – all das spürt man beim Durchhören dieser Platte, die von ihrer Frische her auch ein wütendes Debut-Album sein könnte. (Quelle: Pressetext)


Homepage
Facebook
Amazon*
Unboxing Video

Tanzwut sind:
Teufel: Dudelsack & Gesang
Dave Tea: Gitarre & Dudelsack
Der Zwilling: Bass & Dudelsack
Shumon "Zack": Schlagzeug
Pyro: Dudelsack
Bruder Schlaf: Dudelsack & Cister
Alexius: Keyboard & Percussion


Schon mit der ersten Single "Die Tanzwut kehrt zurück", die gleichzeitig auch Titellied ist, haben Tanzwut schon gezeigt, was für ein tolles Album die Fans erwarten dürfen. Auch mit "Bis zum Meer", "Narziss" und "Pack", bei dem auch noch Saltatio Mortis mitgewirkt haben, wurde die Vorfreude gesteigert. Mittlerweile wissen wir, dass Tanzwut absolut grandios abgeliefert haben. Die zwölf Lieder des Albums haben etwas fesselndes an sich und man kommt nicht mehr davon los. Auf allen Ebenen haben Tanzwut kreativ und musikalisch auf höchstem Niveau gearbeitet, um die Tanzwut zum hoffentlich nahenden Ende der Coronapandemie zu entfachen. Dudelsäcke, harte Gitarren und des Teufels Stimme, werden mit elektronischen Elementen vermischt, die auch Fans der Neuen Deutschen Härte und Industrial Hörer gleichauf begeistern dürften. Über die fast schon als gewohnt hervorragend zu bezeichnenden Texte muss man als Kenner der Band eigentlich nicht mehr sprechen. Für neue Hörer sollte der Hinweis dennoch nicht fehlen, dass sich genaues Hinhören bei jedem Lied lohnt. Während andere Genrekollegen noch nicht so richtig die Balance gefunden haben, wie man Mittelalterrock mit politischen Themen so vermengen kann, damit keiner das Gefühl hat, irgendwas vorgekaut oder aufgezwungen zu kriegen, machen Tanzwut das geradezu spielerisch. Bei Teufels charismatischer Stimme reicht oft schon ein gewisser Unterton, damit man merkt, wie ernst ein Lied gemeint ist, ohne das Begriffe wie zum Beispiel "Nazis" fallen müssen. Dadurch fällt das Zuhören sehr leicht und der Themen wird man sich mit jedem erneuten Abspielen bewusster, ohne direkt eine Abneigung zu fühlen. Da auch das Mastering keine Wünsche offen lässt und auch richtig Druck in den Liedern vorhanden ist, dürfte sich das Album sehr lange in den Playlisten der Hörer halten. Die Tanzwut ist somit nicht nur zurückgekehrt, sie hat auch wieder einmal bewiesen, dass sie zu den wahren Größen der Mittelalterszene gehört.

Mit der Fanbox haben Tanzwut ein richtig edles Sammlerstück veröffentlicht. Die Holzbox, die mit blutrotem Leder ummantelt ist, sieht einfach nur klasse aus und ist einfach mal etwas völlig anderes im Vergleich zu den sonst üblichen Kartonboxen. In der Box gibt es neben dem Digipack auch noch eine Autogrammkarte, ein Flachmann, bei dem das gleiche Leder wie bei der Box verarbeitet worden ist, ein Kartenspiel, in dem die Bandmitglieder zu sehen sind und ein Poster. Die Box ist zum Zeitpunkt an dem ich das hier schreibe noch erhältlich. Als Fan sollte man sich gut überlegen, ob man die knapp 50€ nicht doch noch investieren sollte, denn selbst wenn man mit dem restlichen Bonusinhalt nichts anfängt, so ist die Box für sich optisch ein Hingucker, der jedes Regal aufwertet.

Mein Fazit: "Die Tanzwut kehrt zurück" ist schon als Albumtitel für sich perfekt ausgewählt. Nicht nur die Band meldet sich zurück, sondern bald auch die Möglichkeit endlich wieder vor Publikum aufzutreten und wie die Fans dort feiern werden, kann man sich bei diesem Album problemlos vorstellen. Die Lieder bieten alles, was Tanzwut Fans sich wünschen. Beeindruckend ist auch die Auswahl der Themen, die besungen werden. Fernweh, Narzissmus, schwarze Magie und der frühere Scharfrichter Johann Reichhart, der zur Zeit des Nationalsozialismus unter anderem auch Hans und Sophie Scholz hingerichtet hat, werden musikalisch verarbeitet. Die Vielfalt bei den gewählten Stilmitteln, um alle Geschichten atmosphärisch zu untermalen, ist ebenfalls beeindruckend. Die rockigen Töne stehen im Vordergrund, aber mit "Die Geister die wir riefen", ist zum Beispiel auch ein akustisch arrangierter Tango vorhanden. Ich könnte jetzt noch mehr loben und betonen, wie gut das Album ist, stattdessen gratuliere ich zu Platz 11 in den deutschen Albumcharts und empfehle jedem, der Mittelalterrock mag, dieses Album zu kaufen oder zu streamen. Von mir gibt es die volle Punktzahl und nochmal ein begeisterter Blick in Richtung Fanbox, die hinter mir im Regal steht.

[Bild: bewertung5.png]
Affiliate Link bei Amazon* Danke für eure Unterstützung!
Die Angebote bei Amazon stammen nicht von mir, ich erhalte aber durch den Verweis auf diese Produkte eine Provision, wenn ihr dort etwas kauft, jedoch ohne dass Euch zusätzliche Kosten entstehen.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Mittelalterrock] Tanzwut - Die Tanzwut kehrt zurück (2021) - von Tommy2Rock - 04.06.2021, 18:18

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste