[Folk/Singer-Songwriter] Kaluza & Blondell - Still walking (2019)
#1
[Bild: stillwalking.jpg]



Tracklist:
01. Still Walking
02. Eigentlich Ist Alles Ganz OK
03. Song For Steve
04. Down By The Old Canal
05. The Lakes Of Pontchartrain
06. Under The Moon


Die EP „Still Walking“ beinhaltet fünf selbst komponierte Songs und ein Lied aus dem späten 19. Jahrhundert. Die Lieder handeln von nicht erfüllter und verlorener Liebe (The Lakes Of Pontchartrain / Under The Moon), von der Heimat Castrop-Rauxel (Down By The Old Canal), vom Leben als Musiker (Still Walking), vom Verlust eines geliebten Menschen (Song For Steve) und davon, wieder aufzustehen – ganz gleich wie schlimm es um einen steht (Eigentlich Is Alles Ganz OK). Die EP ist ein sehr ehrliches und persönliches Mini-Album, dessen Lieder von verschiedensten Genres beeinflusst sind. (Quelle: Prosodia)


Website
Facebook
Prosodia Shop
Amazon
iTunes


Kaluza & Blondel sind:
Toto Kaluza: Gesang
Geoff Blondell: Gitarren, Gesang & Irische Bouzouki
Simon Barnad: Fiddle & Hintergrundgesang
Hans Schwagerus: Lead Gitarre & 6-saitiges Banjo
Marty West: Akustikbass, Bass & Flöte
Lucie Holtmann: Tin & Low Whistle & Flöte
Jost Ziegner: Klavier
Sven Petters: Djembe & Cajon
Klaus Sonntag: Small Percussion
Michael Langenbring: Akkordeon


Wer gerne Folk hört, kennt das Problem, dass sich Lieder immer und immer wieder auf Alben wiederholen und man so zwar neue Variationen hört, aber letztendlich nicht viel neues. Da ist es sehr erfrischend, wenn eine Band eine EP herausbringt, auf der fünf von sechs Liedern eigene Kompositionen sind. Dies ist bei "Still Walking" der Fall und die EP weiß von Anfang an zu überzeugen. Gestartet wird mit dem Titellied "Still Walking", das schon durch seinen Rhythmus gute Laune macht. Kaluza & Blondell setzen dabei auf handgemachte Musik, die auf Effekte verzichtet. Toto Kaluzas Stimme hat einen sehr angenehmen Klang und das leicht Raue seiner Stimme passt wunderbar zu den Liedern. "Eigentlich Ist Alles Ganz OK" betrachtet das Leben mit all seinen Höhen und Tiefen und auch mit den Hoffnungen, die man sich im Leben macht. Am Ende ist der Titel dann genau das Gefühl, das nach dem Vergleich mit dem Leben anderer übrig bleibt. Auch "Song for Steve" ist ein ruhiges Stück, das um den Verlust eines Menschen handelt und sowohl Trauer als auch Dankbarkeit ausdrückt. Dieses bittersüße Gefühl kennt wohl jeder und es gibt dem Lied eine sehr persönliche Note. Mit "Down By The Old Canal" folgt eine sehr tanzbare Americana Nummer, die eine Liebeserklärung an Castrop-Rauxel ist - eine Kombination, die man so nicht unbedingt erwartet. "The Lakes Of Pontchatrain" ist das einzige Lied, das nicht aus der Feder von Kaluza & Blondell stammt. Fans von Planxty und Christy Moore dürfte der Song sofort ein Begriff sein, aber auch von Rapalje gibt es eine wunderschöne Version. Kaluza & Blondells Version steht diesen in nichts nach und bekommt durch Toto Kaluzas Stimme einen ganz eigenen Klang verliehen. Zum Schluss gibt es mit "Under The Moon" noch einmal eine Ballade. Sie erzählt die Geschichte eines Mannes, der sich verliebt und dann mit seiner großen Liebe eine Familie gründet. Doch alles geht verloren, als er sehen muss, wie sie ihn mit einem anderen Mann betrügt. Die große Kunst dieses Liedes ist die Tatsache, dass die Melodie sich nicht ändert und dennoch sowohl zur Liebe, als auch zur großen Enttäuschung und dem Schmerz passt. 

Mein Fazit: Nach den knapp 25 Minuten der EP hab ich mich gefragt, wieso man nicht direkt den vollen Schritt zum Album gemacht hat. Die Lieder machen Spaß, klingen gut, sind voller Emotionen. Kaluza & Blondell dürften damit viele Folk & Country Hörer erreichen und ihre eigene Fanbase weiter ausbauen. Meine persönlichen Lieblingslieder sind "Still Walking" und "Down By The Old Canal", die ich mir gut als Soundkulisse für einen Pub vorstellen kann. Insgesamt bieten die sechs Lieder einen sehr guten Einblick in die musikalische Welt von Kaluza & Blondell und machen Lust auf mehr. Die EP hat ihren Zweck also perfekt erfüllt und man darf gespannt sein, was zukünftig noch von dieser Band erscheinen wird. Aufgrund der geringen Liedanzahl empfehle ich einfach, der ganzen EP eine Chance zu geben, da die dafür investierten 25 Minuten auf keinen Fall verlorene Zeit sind.

[Bild: bewertung4_5.png]
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Folk/Singer-Songwriter] Kaluza & Blondell - Still walking (2019) - von Tommy2Rock - 07.09.2019, 07:25

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste