Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 30
» Neuestes Mitglied: sonusood
» Foren-Themen: 440
» Foren-Beiträge: 849

Komplettstatistiken

Benutzer Online
Momentan sind 37 Benutzer online
» 0 Mitglieder
» 37 Gäste

Aktive Themen
[Punkrock] Fornhorst - So...
Forum: Musik
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
18.05.2022, 08:01
» Antworten: 0
» Ansichten: 67
Mai 2022
Forum: Durchgehört Charts Vorschläge
Letzter Beitrag: Lina :)
10.05.2022, 10:58
» Antworten: 6
» Ansichten: 487
April
Forum: 2022
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
02.05.2022, 09:46
» Antworten: 0
» Ansichten: 168
April 2022
Forum: Durchgehört Charts Vorschläge
Letzter Beitrag: Gast
07.04.2022, 08:55
» Antworten: 7
» Ansichten: 1.243
März
Forum: 2022
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
01.04.2022, 14:10
» Antworten: 0
» Ansichten: 316
[Americana / Folk] George...
Forum: Musik
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
13.03.2022, 15:28
» Antworten: 0
» Ansichten: 619
März 2022
Forum: Durchgehört Charts Vorschläge
Letzter Beitrag: Gast
09.03.2022, 21:07
» Antworten: 6
» Ansichten: 1.791
Februar
Forum: 2022
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
28.02.2022, 21:58
» Antworten: 0
» Ansichten: 490
Februar 2022
Forum: Durchgehört Charts Vorschläge
Letzter Beitrag: Gast
06.02.2022, 09:09
» Antworten: 6
» Ansichten: 2.181
Januar
Forum: 2022
Letzter Beitrag: Tommy2Rock
31.01.2022, 19:38
» Antworten: 0
» Ansichten: 617

 
  [Punkrock] Fornhorst - Soundtrack meines Lebens (2022)
Geschrieben von: Tommy2Rock - 18.05.2022, 08:01 - Forum: Musik - Keine Antworten

[Bild: fornhorst.jpg]


Release: 21. April 2022
Label: Eigenvertrieb


Tracklist:
01. Soundtrack meines Lebens
02. Too Rich to Fail
03. Kauf dich frei
04. Alles muss brennen
05. Von Vätern
06. Immer noch hier (Old Punks never die)
07. Gemeinsam eskalieren


Wer oder was ist eigentlich ein Fornhorst?

Der Fornhorst ist ein altes Bauernhaus in Schleswig-Holstein. Hier wohnt Sänger und Gitarrist Normen. Wie viele andere alternde Punkrocker:innen vor ihm wollte er ein kleines Soloprojekt mit Akustikgitarre verfolgen. Im Lieblingspub ein bisschen Gitarre spielen, dazu persönliche Texte singen und im Gegenzug ein oder zwei Freibier bekommen, so war der Plan. Der Fornhorst ist ein Ort, an dem sich verrückte Leute treffen. So auch Bühlo, seines Zeichens Drummer der Berliner Black Metalband „Praise the Plaque“ und Peter, Bassist des "Byggesett Orchestra" aus Mönchengladbach. Die gemeinsame Liebe für laute, simple Rockmusik sorgte dafür, dass sich aus dem gemütlichen Akustikprojekt eine Punkrockband formiert hat, die so klingen soll „wie die Bands, die man als Jugendlicher selber abgefeiert hat.“ Und so gibt es Fornhorst nun laut als Band oder Normen – auch laut – allein mit seiner Akustikgitarre. (Quelle: fornhorst.de )


Facebook
Homepage
bandcamp
YouTube


Fornhorst sind:
Normen: Gitarre & Gesang
Bühlo: Schlagzeug
Peter: Bass


Mit "Soundtrack meines Lebens" liefern Fornhorst eine persönliche, ehrliche und laute EP ab, die so klingt, als würde man beim Hören live vor der Bühne stehen. Handgemachte Musik und eine große Klappe machen den Stil der Band aus. Die Texte sind aus dem Leben der Band und insbesondere ihres Sängers Normen entnommen. Der Rückblick auf die eigene Jugend, Erinnerungen an den verstorbenen Vater, Sozialkritik und die Liebe zur Musik sind Themen, die ohne ein Blatt vor den Mund zu nehmen besungen werden. Auch wenn die Band auf Balladen verzichtet, ist die Kombination aus Text und Musik jedes Mal sehr gut gelungen. Bei "Too Rich To Fail" kotzen sich Fornhorst richtig aus und zeigen, was sie von reichen Bonzen halten, die sich wegen ihres Reichtums scheinbar alles erlauben können. In "Von Vätern" erinnert sich Sänger Normen an seinen Vater und singt auch vom Gefühl, selbst Vater zu sein. Dass auch Punks nicht ewig jung bleiben, wird thematisch in "Immer noch hier (Old Punks never die) behandelt, denn für Fornhorst ist Punk nicht nur Musik, sondern eine Lebeseinstellung. Auch wenn die Lieder jederzeit so live gespielt werden können, wurde beim Mastering hervorragende Arbeit geleistet, ohne den Sound zu glätten oder irgendwas mit Effekten zu bearbeiten. Das Album möchte laut gehört werden und mitgröhlen ist definitiv erwünscht.

Mein Fazit: Nach vielen Jahren, in denen ich dachte, dass unzählige Bands zu glatt und überproduziert klingen, ist es sehr erfrischend mal wieder eine Band zu hören, die so auch in der Garage nebenan live rocken könnte. Mit "Soundtrack meines Lebens" haben Fornhorst eine Liebeserklärung an genau diesen rauhen Punkrock Sound erschaffen. Sänger Normen betont mehrfach, dass er sich als Altpunker sieht, der trotz grauer Haare immer noch nicht leise sein mag. Im Titelsong erzählt er, wie er die Musik und den Lebensstil des Punks für sich entdeckt hat und wie er ihn noch heute liebt. So wundert es nicht, dass die EP Themen wie Sozialkritik an der Konsumgesellschaft und Anarchismus behandelt. Ein besonders persönliches Lied ist mit "Von Vätern" aufgenommen worden. Sänger Normen hat so seine Gedanken an seinen verstorben Vater vertont und betrachtet seine für ihn neue Situation, jetzt selbst Vater zu sein. Dieses Lied hätte auch wunderbar als ruhige Ballade funktioniert, ist aber auch im rockigen Stil der anderen Lieder umgesetzt worden.

Wenn man mit Punkrock Bands wie die Ärzte und Die toten Hosen mit ihren aktuellem Sound verbindet, könnte man zu Beginn etwas irritiert sein. Wenn man sich an die Anfangszeit dieser Bands und dazu noch gerne The Clash, The Ramones und zum Beispiel WIZO hört, wird man von der Musik sehr schnell mitgenommen. Mit "Soundtrack meines Lebens" ist auf jeden Fall eine EP am Start, die beweist, dass man kein großes Label braucht um heute noch laut auf sich aufmerksam machen zu können. Meine Anspieltipps sind "Soundtrack meines Lebens", "Von Vätern" und "Immer noch hier (Old Punks never die)".

[Bild: bewertung4_5.png]

Drucke diesen Beitrag

  Mai 2022
Geschrieben von: Tommy2Rock - 06.05.2022, 18:55 - Forum: Durchgehört Charts Vorschläge - Antworten (6)

Moin Freunde,

wir starten die fünfte Runde der Hörercharts und und nach den wilden April Top 30, bin ich sehr gespannt, was dieses Mal passieren wird. Ihr dürft wieder Vorschläge machen, um die Aufstellung neu durchzumischen und eure Lieblingsbands zu unterstützen.

Bis Dienstag um 12 Uhr habt ihr Zeit  Vorschläge zu machen.

Wie immer gelten diese Punkte für Vorschläge:

- Jeder User darf einmalig im Monat von bis zu 5 verschiedenen Bands je einen Song vorschlagen. IPs und Sessions werden gespeichert und wer mehr als einmal postet,  findet seine Vorschläge nicht in den Charts. Jede Band wird nur einmal ins Voting aufgenommen, Ausnahme sind Features bei anderen Bands, deshalb macht es keinen Sinn mehrere Lieder der gleichen Band vorzuschlagen - wenn mehrere Hörer verschieden Lieder vorschlagen, entscheiden wir welches genommen wird.. Sollten die 60 Bands für das Voting nicht erreicht werden, kann es auch zu Ausnahmen kommen, wenn mehrere User die gleiche Band in den Vorschlägen gelistet haben. Sollte es im nächsten Monat wieder genug Vorschläge geben, wird eins der Lieder automatisch aus der Liste genommen, um Platz für die neuen Vorschläge zu machen.

- Die Vorschläge sind in folgender Weise zu machen: Band - Song (Beispiel: dArtagnan - Griechischer Wein). Sollte der Vorschlag nicht erkennbar sein, zum Beispiel weil einfach ein Textausschnitt als Titel angegeben wird, wird er ignoriert.

- Die Songs müssen bereits im Programm von Durchgehört gespielt werden. Neuvorstellungen werden von Durchgehört selbst gewählt. Falls euch etwas im Programm fehlt, könnt ihr dies über die Wunschbox ins Programm einbringen, solange die Bands nicht auf der internen Sperrliste stehen oder die Lieder nicht jugendfrei sind.

- Songs, die es nur als Youtube Video gibt, exklusiv zu einem Streamingdienst gehören usw., werden nicht ins Voting aufgenommen.

- Wird kein neuer Song vorgeschlagen, kann die Songauswahl für das anstehende Voting von Durchgehört getroffen werden und kann im Folgemonat wieder durch Vorschläge verändert werden.

Sollten Vorschläge nicht aufgenommen werden, waren sie entweder gegen die genannten Regeln, es sind von der gleichen Band auch andere Lieder genannt worden, oder sind von Durchgehört als unpassend eingestuft worden.

Die Bands der letzten Charts findet ihr hier: April Charts

Also ran an die Tasten und neue Vorschläge machen.

- Tommy -

Drucke diesen Beitrag

  April
Geschrieben von: Tommy2Rock - 02.05.2022, 09:46 - Forum: 2022 - Keine Antworten

01. Schandmaul - Knüppel aus dem Sack
02. SDP - Scheiße baut sich nicht von alleine
03. Feuerschwanz – Rohirrim

04. dArtagnan - Farewell (feat. Patty Gurdy)
05. Malukah – The Dragonborn comes
06. Versengold - Augen auf und durch
07. Gabria – Ach, Assansol
08. The Dark Side of the Moon - May It Be (feat. Charlotte Wessels)
09. Citizen Soldier - Screaming in Silence
10. Hollywood Undead - CHAOS (Explicit)

11. Kupfergold - Wohlbekannt im Auenland
12. Saltatio Mortis - Seit dem du weg bist
13. Wind Rose – Gates of Ekrund
14. Rauhbein - Auf die Freundschaft
15. J. B. O. - Einhorn
16. Extramensch - Amerika / Der Lügner
17. ASP – Spät
18. Orden Ogan - Alone in the Dark (feat. Ylva Eriksson)
19. Koenix - Fuchur
20. Papa Roach - Last Resort (Live at INFEST IN-Studio 2020)

21. Electric Callboy - Pump It
22. Thanateros - We Are The Ravens
23. Fozzy – I still burn
24. Projekt JU - Neuland
25. Five Finger Death Punch - The Tragic Truth
26. Skillet - Beyond Incredible
27. Mr. Hurley & die Pulveraffen - Mann über Bord
28. Arch Enemy - Handshake with Hell
29. Santiano - Nicht umsonst gelebt
30. Bloodywood - Dana Dan

Neuvorstellungen für die Mai Charts:
Rammstein – Lügen
Fornhorst – Von Vätern
Die Apokalyptischen Reiter – Wilde Kinder
Faun & Eluveitie - Gwyddion
Reliquiae feat. Chris Harns – Die Sonne scheint (Streichquartett Version)


Ergebnisse mit den abgegebenen Stimmen

Drucke diesen Beitrag

  April 2022
Geschrieben von: Tommy2Rock - 04.04.2022, 19:28 - Forum: Durchgehört Charts Vorschläge - Antworten (7)

Moin Freunde,

wir starten die Vierte Runde der Hörercharts und und das komplett ohne Aprilscherze. Dafür dürft ihr wieder Vorschläge machen, um die Aufstellung neu durchzumischen und eure Lieblingsbands zu unterstützen.

Bis Donnerstag um 18 Uhr habt ihr Zeit  Vorschläge zu machen.

Wie immer gelten diese Punkte für Vorschläge:

- Jeder User darf einmalig im Monat von bis zu 5 verschiedenen Bands je einen Song vorschlagen. IPs und Sessions werden gespeichert und wer mehr als einmal postet,  findet seine Vorschläge nicht in den Charts. Jede Band wird nur einmal ins Voting aufgenommen, Ausnahme sind Features bei anderen Bands, deshalb macht es keinen Sinn mehrere Lieder der gleichen Band vorzuschlagen - wenn mehrere Hörer verschieden Lieder vorschlagen, entscheiden wir welches genommen wird.. Sollten die 60 Bands für das Voting nicht erreicht werden, kann es auch zu Ausnahmen kommen, wenn mehrere User die gleiche Band in den Vorschlägen gelistet haben. Sollte es im nächsten Monat wieder genug Vorschläge geben, wird eins der Lieder automatisch aus der Liste genommen, um Platz für die neuen Vorschläge zu machen.

- Die Vorschläge sind in folgender Weise zu machen: Band - Song (Beispiel: dArtagnan - Griechischer Wein). Sollte der Vorschlag nicht erkennbar sein, zum Beispiel weil einfach ein Textausschnitt als Titel angegeben wird, wird er ignoriert.

- Die Songs müssen bereits im Programm von Durchgehört gespielt werden. Neuvorstellungen werden von Durchgehört selbst gewählt. Falls euch etwas im Programm fehlt, könnt ihr dies über die Wunschbox ins Programm einbringen, solange die Bands nicht auf der internen Sperrliste stehen oder die Lieder nicht jugendfrei sind.

- Songs, die es nur als Youtube Video gibt, exklusiv zu einem Streamingdienst gehören usw., werden nicht ins Voting aufgenommen.

- Wird kein neuer Song vorgeschlagen, kann die Songauswahl für das anstehende Voting von Durchgehört getroffen werden und kann im Folgemonat wieder durch Vorschläge verändert werden.

Sollten Vorschläge nicht aufgenommen werden, waren sie entweder gegen die genannten Regeln, es sind von der gleichen Band auch andere Lieder genannt worden, oder sind von Durchgehört als unpassend eingestuft worden.

Die Bands der letzten Charts findet ihr hier: März Charts

Also ran an die Tasten und neue Vorschläge machen.

- Tommy -

Drucke diesen Beitrag

  März
Geschrieben von: Tommy2Rock - 01.04.2022, 14:10 - Forum: 2022 - Keine Antworten

01. Feuerschwanz - Rohirrim
02. Hollywood Undead - CHAOS
03. Malukah – The Dragonborn comes

04. Versengold - Augen auf und durch
05. Gabria – Ach, Assansol
06. SDP - Du hat gehofft
07. dArtagnan - Farewell (feat. Patty Gurdy)
08. Shinedown - Planet Zero
09. Citizen Soldier - Pretend My Pain Away
10. Saltatio Mortis - Krieg kennt keine Sieger

11. ASP – Spät
12. Rummel Racke - Die Nachtigal vor meinem Fenster
13. Five Finger Death Punch - The Tragic Truth
14. Schandmaul - Bunt und nicht braun
15. Skillet - Beyond Incredible
16. Extramensch - Amerika / Der Lügner
17. State of Mine – In the Air Tonight
18. The Dark Side of the Moon - May It Be (feat. Charlotte Wessels)
19. Three Days Grace - So Called Life
20. Arch Enemy - Handshake with Hell

21. Kupfergold – Nachtgesang
22. Ice Nine Kills - IT is the End
23. Bloodywood - Dana Dan
24. Santiano - Wenn die Kälte kommt
25. Rauhbein - Bei dir
26. Tanzwut - Das Gerücht
27. Thomas Benjamin Wild Esq. - Drinking in the Rain
28. Delva - Black is the colour
29. The Lone Wolf - Trust the Science
20. Veytstanz- Sohn der See 2022

Neuvorstellungen für die April Charts:
Fozzy – I still burn
Onlap feat. Ankor – Warriors
Paddy and the Rats – After the Rain
Die Vertriebenen – Kalsarikännit
Wind Rose – Gates of ekrund
Mr. Irish Bastard – McGregor Irish Hooligan

Übersicht inkl. Stimmanzahl

Drucke diesen Beitrag

  [Americana / Folk] George Major - Porch Songs 3 (2021)
Geschrieben von: Tommy2Rock - 13.03.2022, 15:28 - Forum: Musik - Keine Antworten

[Bild: porchsongs3.jpg]


Release: 24. Dezember 2021
Label: Prosodia


Tracklist:
01. Molly
02. Next Door to Me
03. Aha, hmmm
04. Remember
05. When It’s All Said and Done
06. Now You’re Gone (for Pete)
07. When You Get to Heaven
08. Influence Me
09. 45
10. The Best That I Can
11. This Is Not Goodbye


"Porch Songs 3" schließt die "Porch Songs"-Trilogie ab. Mit diesem Album setzt George Major seinen schon bekannten Stil fort. Ehrliche Texte, lustige Texte, nachdenkliche Texte beschreiben diese Welt so, wie er sie sieht. Mit seinem weichen Bariton – oft auch mit mehrstimmigem Gesang – malt George Major Bilder, die man, wenn man die Augen schließt, dennoch sehen kann. Mit Geige und Mandoline – gekonnt und feinfühlig von Rudi Mika gespielt –, hebt George Major seine Songs auf die nächste Ebene. Besonders hervorzuheben ist der Song „Now You’re Gone“, bei dem das gefühlvoll, zärtlich von Alexandra Althoff gespielte Violoncello ein „Gänsehaut-Feeling“ erzeugt. (Quelle: Prosodia)


Facebook
Homepage
Shop


George Major: Gitarre & Gesang
Alexandra Althoff: Violoncello
Rudi Mika: Mandoline, Violine & Crowd Noises
Ralf Kiwit: Arrangement, Mix & Crowd Noises


Mit dem dritten Kapitel der "Porch Songs"-Trilogie endet eine wunderschöne Albenreihe, die weitab des Mainstreams begeistert und die Hörer zu einer kleinen Reise in George Majors Welt einlädt. Mit insgesamt elf neuen Liedern bring George Major den Hörer zum Träumen, Schmunzeln und schafft es auch ein wenig nachdenklich zu stimmen. Unterstützt wird er von Gastmusker:innen, die durch Mandoline, Violine und Violoncello zur Atmosphäre des Albums beitragen. Das Subtone Studio in Dortmund hat beim Mastering sehr gut darauf geachtet, dass jedes Instrument zur Geltung kommt und der Gesang sich nahtlos in die Melodien einfügt. Thematisch geht es auf dem Album in die verschiedensten Richtungen. "Influence Me" ist ein Seitenhieb auf die Influencer, die im Internet versuchen, durch ihre Videos Menschen zu manipulieren. In "Now You're Gone (For Pete)" singt George über seinen verstorbenen Kater "Pete" und welche Bedeutung er für ihn hatte. "This Is Not Goodbye" ist der musikalische Abschied von der "Porch Songs"-Trilogie, aber nicht vom Publikum an sich, denn ein Wiedersehen wird versprochen. "Porch Songs 3" ist ein sehr würdiger Abschluss, der viel Spaß bereitet und in Kombination mit seinen Vorgängern für viele Stunden Unterhaltung sorgt.

Mein Fazit: "Porch Songs 3" ist ein wunderschöner Abschluss der "Porch Songs"-Trilogie. George Major bringt dem Hörer erneut seine eigene Perspektive auf die Welt näher und scheut auch nicht davor, sehr persönliche Themen zu besingen. Wie schon bei den Vorgängern wächst beim Hören der Wunsch in der Sonne zu sitzen, ein kühles Getränk in der Hand zu halten und dabei die Musik zu genießen und die Seele baumeln zu lassen.  Die knapp 37 Minuten Spieldauer wirken dabei viel zu kurz und man hört das Album automatisch mehrfach an, weil man sich davon nicht so schnell losreißen kann. Trost spendet auch der letzte Titel "This Is Not Goodbye", da man von George Major auch nach der Trilogie hören wird. Die Mischung aus Americana, Country und Folk sorgt trotz einiger melancholischen Lieder für gute Laune und die Stimme von George Major erschafft zu jeder gesungenen Geschichte die richtige Stimmung. Wer die ersten beiden Teile kennt, wird sich bei "Porch Songs 3" sofort heimisch fühlen. Wer Folk und Americana mag, dem empfehle ich "Influence Me", "Next Door To Me" und "Now you're Gone (For Pete)", um sich in George Majors Werk reinzuhören. 

[Bild: bewertung4_5.png]

Drucke diesen Beitrag

  März 2022
Geschrieben von: Tommy2Rock - 05.03.2022, 08:28 - Forum: Durchgehört Charts Vorschläge - Antworten (6)

Moin Freunde,

wir starten die dritte Runde der Hörercharts und dafür dürft ihr wieder Vorschläge machen, um die Aufstellung neu durchzumischen und eure Lieblingsbands zu unterstützen.

Bis Dienstag um 17 Uhr habt ihr Zeit  Vorschläge zu machen.

Wie immer gelten diese Punkte für Vorschläge:

- Jeder User darf einmalig im Monat von bis zu 5 verschiedenen Bands je einen Song vorschlagen. IPs und Sessions werden gespeichert und wer mehr als einmal postet,  findet seine Vorschläge nicht in den Charts. Jede Band wird nur einmal ins Voting aufgenommen, Ausnahme sind Features bei anderen Bands, deshalb macht es keinen Sinn mehrere Lieder der gleichen Band vorzuschlagen - wenn mehrere Hörer verschieden Lieder vorschlagen, entscheiden wir welches genommen wird.. Sollten die 60 Bands für das Voting nicht erreicht werden, kann es auch zu Ausnahmen kommen, wenn mehrere User die gleiche Band in den Vorschlägen gelistet haben. Sollte es im nächsten Monat wieder genug Vorschläge geben, wird eins der Lieder automatisch aus der Liste genommen, um Platz für die neuen Vorschläge zu machen.

- Die Vorschläge sind in folgender Weise zu machen: Band - Song (Beispiel: dArtagnan - Griechischer Wein). Sollte der Vorschlag nicht erkennbar sein, zum Beispiel weil einfach ein Textausschnitt als Titel angegeben wird, wird er ignoriert.

- Die Songs müssen bereits im Programm von Durchgehört gespielt werden. Neuvorstellungen werden von Durchgehört selbst gewählt. Falls euch etwas im Programm fehlt, könnt ihr dies über die Wunschbox ins Programm einbringen, solange die Bands nicht auf der internen Sperrliste stehen oder die Lieder nicht jugendfrei sind.

- Songs, die es nur als Youtube Video gibt, exklusiv zu einem Streamingdienst gehören usw., werden nicht ins Voting aufgenommen.

- Wird kein neuer Song vorgeschlagen, kann die Songauswahl für das anstehende Voting von Durchgehört getroffen werden und kann im Folgemonat wieder durch Vorschläge verändert werden.

Sollten Vorschläge nicht aufgenommen werden, waren sie entweder gegen die genannten Regeln, es sind von der gleichen Band auch andere Lieder genannt worden, oder sind von Durchgehört als unpassend eingestuft worden.

Die Bands der letzten Charts findet ihr hier: Februar Charts

Also ran an die Tasten und neue Vorschläge machen.

- Tommy -

Drucke diesen Beitrag

  Februar
Geschrieben von: Tommy2Rock - 28.02.2022, 21:58 - Forum: 2022 - Keine Antworten

01. Feuerschwanz - Rohirrim
02. Versengold - Augen auf und durch
03. Gabria – To You

04. SDP - Du hast gehofft
05. ASP – Spät
06. Santiano - Wenn die Kälte kommt
07. Citizen Soldier - Pretend My Pain Away
08. Delva - Black is the colour
09. Skillet - Beyond Incredible
10. Schandmaul - Der Totengräber

11. Hollywood Undead feat. Papa Roach & Ice Nine Kills - Heart of a Champion
12. Five Finger Death Punch - The Tragic Truth
13. The Dark Side of the Moon – Jenny of Oldstones
14. Kupfergold – Nachtgesang
15. Rauhbein - Bei dir
16. dArtagnan - Jubel
17. Extramensch – Im Ascheregen
18. Kalle Koschinsky - Castrop X Spandau
19. Veytstanz- Sohn der See 2022
20. Thomas Benjamin Wild Esq. - Drinking in the Rain

21. Ice Nine Kills - IT is the End
22. Saltatio Mortis - Besorgter Bürger/ Schrei nach Liebe
23. Shinedown - Planet Zero
24. Three Days Grace - So Called Life
25. Bloodywood – Aaj
26. Serious Black – Tonight I'm Ready To Fight
27. DaMussSalzDran - Schenk mir dein Herz nochmal
28. Eskimo Callboy - Pump It
29. Lautstaerke – Unmagnetisch
30. Circus Rhapsody - Revolution feat Ye Banished Privateers

Neuvorstellungen für die März Charts:
State of Mine – In the Air Tonight
Koenix – Hanna
Krayenzeit – Ich will das ihr tanzt
St. Kleinkrieg – Positiv denken
Joachim Witt – Die Wölfe ziehen
Annicke Shireen – Undo

Übersicht mit Stimmanzahl

Drucke diesen Beitrag

  Februar 2022
Geschrieben von: Tommy2Rock - 05.02.2022, 20:11 - Forum: Durchgehört Charts Vorschläge - Antworten (6)

Moin Freunde,

Der Januar liegt hinter und und wir brauchen wieder Vorschläge für die nächste Runde eurer Hörercharts

Bis Dienstag um 17 Uhr habt ihr Zeit  Vorschläge zu machen.

Wie immer gelten diese Punkte für Vorschläge:

- Jeder User darf einmalig im Monat von bis zu 5 verschiedenen Bands je einen Song vorschlagen. IPs und Sessions werden gespeichert und wer mehr als einmal postet,  findet seine Vorschläge nicht in den Charts. Jede Band wird nur einmal ins Voting aufgenommen, Ausnahme sind Features bei anderen Bands, deshalb macht es keinen Sinn mehrere Lieder der gleichen Band vorzuschlagen - wenn mehrere Hörer verschieden Lieder vorschlagen, entscheiden wir welches genommen wird.. Sollten die 60 Bands für das Voting nicht erreicht werden, kann es auch zu Ausnahmen kommen, wenn mehrere User die gleiche Band in den Vorschlägen gelistet haben. Sollte es im nächsten Monat wieder genug Vorschläge geben, wird eins der Lieder automatisch aus der Liste genommen, um Platz für die neuen Vorschläge zu machen.

- Die Vorschläge sind in folgender Weise zu machen: Band - Song (Beispiel: dArtagnan - Griechischer Wein). Sollte der Vorschlag nicht erkennbar sein, zum Beispiel weil einfach ein Textausschnitt als Titel angegeben wird, wird er ignoriert.

- Die Songs müssen bereits im Programm von Durchgehört gespielt werden. Neuvorstellungen werden von Durchgehört selbst gewählt. Falls euch etwas im Programm fehlt, könnt ihr dies über die Wunschbox ins Programm einbringen, solange die Bands nicht auf der internen Sperrliste stehen oder die Lieder nicht jugendfrei sind.

- Songs, die es nur als Youtube Video gibt, exklusiv zu einem Streamingdienst gehören usw., werden nicht ins Voting aufgenommen.

- Wird kein neuer Song vorgeschlagen, kann die Songauswahl für das anstehende Voting von Durchgehört getroffen werden und kann im Folgemonat wieder durch Vorschläge verändert werden.

Sollten Vorschläge nicht aufgenommen werden, waren sie entweder gegen die genannten Regeln, es sind von der gleichen Band auch andere Lieder genannt worden, oder sind von Durchgehört als unpassend eingestuft worden.

Die Bands der letzten Charts findet ihr hier: Januar Charts

- Tommy -

Drucke diesen Beitrag

  Januar
Geschrieben von: Tommy2Rock - 31.01.2022, 19:38 - Forum: 2022 - Keine Antworten

01. Versengold – Die letzte Runde
02. Feuerschwanz - Twilight of the Thundergod
03. ASP – Spät

04. Eskimo Callboy - Pump It
05. Schandmaul - Der Totengräber
06. Grailknights - Turbo Boost
07. Rauhbein - Bei dir
08. Citizen Soldier - Unsaid
09. Saltatio Mortis - Besorgter Bürger/ Schrei nach Liebe
10. The Dark Side of the Moon – Jenny of Oldstones

11. Kupfergold – Nachtgesang
12. Santiano - Wenn die Kälte kommt
13. Three Days Grace - So Called Life
14. Corvidae - Rabenvolk
15. Thomas Benjamin Wild Esq. - Drinking in the Rain
16. dArtagnan - Jubel
17. Delva – Wanderer
18. Ice Nine Kills - Funeral Derangements
19. Gabria – To You
20. Tanzwut - Narziss

21. Extramensch – Im Ascheregen
22. Five Finger Death Punch - The Tragic Truth
23. Tommy Krappweis - #EntdummDich
24. Skillet - Dominion
25. Projekt JU - Verloren
26. Des Wahnsinns fette Beute – Durch die Hölle und zurück
27. Hämatom – Ficken unsren Kopf
28. Eizbrand - Phoenix aus der Asche
29. Lone Wolf – Cry me a River
30. Sabaton - Soldier of Heaven


Neuvorstellungen für die Februar Charts
Cat o' Nine – Raging Sea
Serious Black – Out of the Ashes
Harpyie feat. ASP – Nachtfalter
Aaron Lews – Am I The Only One
Kissin Dynamite – Gone for Good
Bloodywood – Aaj


Ergebnis mit Anzahl der abgegebenen Stimmen

Drucke diesen Beitrag