[Hip Hop] Beginner - Advanced Chemistry (2016)
#1
[Bild: beginner.jpg]


Tracklist:
01. Ahnma (ft. Gzuz & Gentleman)
02. Es war einmal…
03. Meine Posse (ft. Samy Deluxe)
04. Schelle
05. So schön (ft. Dendemann)
06. Rambo No. 5
07. Kater
08. Rap & Fette Bässe
09. Spam
10. Thomas Anders (ft. Megaloh)
11. Macha Macha (ft. Haftbefehl)
12. Nach Hause 
13. Foxy Music


Seit Anfang der Neunziger, sind die Beginner ein Begriff in der deutschen Hip Hop Szene. Zuerst als Absolute Beginners, dann Absolute Beginner und irgendwann nur noch schlicht Beginner. Mit "Liebeslied" haben sie dazu einen Klassiker auf ihrem 1998er Album "Bambule" geschaffen, den man auch heute noch immer wieder hört. 2003 gab es dann das Album "Blast Action Heroes", nachdem es dann ruhiger um die Beginner wurde. auf Solopfaden und bei anderen Projekten wurde weitergemacht. Es gab immer wieder Gerüchte um ein neues, gemeinsames Album, bis im Mai 2016 dann endlich die Nachricht kam, dass ein Releasetermin ansteht. "Adavanced Chemistry" macht dort weiter, wo die Beginner 2003 im Studio aufgehört haben. Musikalisch ist es stark an die Wurzeln in den Neunzigern angelehnt, gemischt mit ein paar frischen Elementen und bekannten Gastmusikern.


Beginner sind:
Denyo
Eizi Eiz
DJ MAD

Homepage 
Facebook 
Amazon 


13 Jahre nach "Blast Action Heroes" melden sich die Beginner zurück und wer die Musik von früher kennt, fühlt sich hier sofort wohl. Die Bässe sind laut, die Beats sind eingängig, aber nicht im Mainstream angesiedelt. So haben die Lieder zwar Radiopotential, besitzen gleichzeitig aber einen Charakter, den nicht jedes Radio bei sich spielen wird. Denyo, Eizi Eiz und DJ MAD wechseln dabei durch verschiedene Genre, so das für ordentlich Abwechslung gesorgt wird. Die Auswahl der Gäste ist ebenfalls sehr gut und mit bekannten Namen, wie zum Beispiel Samy Deluxe, Gentleman und Dendeman, werden auch Fans anderer Projekte hier bedient. Textlich geht es von Partys, über Gangsterthemen, bis hin zu sozialkritischen Liedern, was die Vielschichtigkeit der Bandmitglieder noch untermalt.

Mein Fazit: Die Beginner machen da weiter, wo sie aufgehört haben. Die Auswahl der Gäste ist für mich von Lied zu Lied unterschiedlich gut gewählt, so wirkt Gzuz bei "Ahnma" eher wie ein Fremdkörper, da sein Stil und seine Sprache irgendwie nicht mit dem der Anderen harmoniert. Dafür ist Gentleman im selben Lied ein echtes Plus. Eizi Eiz ist mit seiner Ausspache zwar Kult, aber es ist schon sehr mühsam seine Lyrics ohne mehrfaches Nachhören zu verstehen, wodurch ich das Album in mehrfachen Etappen hören musste. Mein persönlicher Höhepunkt und mein Anspieltipp ist "Spam", dass den momentanen Zeitgeist auf den Punkt trifft und das man nicht nur nebenbei hören sollte, um es richtig wirken zu lassen. 

[Bild: bewertung3_5.png]

*Diese Rezension wurde aus dem Archiv des MFG Radios übernommen und wurde ursprünglich am 21. September 2016 von Tommy2Rock veröffentlicht.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste