[Gothic-Rock] Evanescence - The Bitter Truth (2021)
#1
[Bild: bittertruth.jpg]


Release: 26. März  2021
Label: Columbia Local / Sony Music


Tracklist:
CD1:
01. Artifact/The Turn
02. Broken Pieves Shine
03. The Game Is Over
04. Yeah Right
05. Feeding The Dark
06. Wasted On You
07. Better Without You
08. Use My Voice feat. Lzzy Hale, Taylor Momsen & Sharon den Adel
09. Take Cover
10. Far From Heaven
11. Part Of Me
12. Blind Relief
CD2 (Limitierte Fanbox) "A Live Session from Rock Falcon Studio" :
01. Wasted On You
02. The Game Is Over 
03. The Only One 
04. Sick
05. Going Under
06. Use My Voice
07. Bring Me To Life
08. Lost In Paradise 
09. Glory Box (Portishead Cover)
10. Across The Universe (Beatles Cover)


Fast genau 10 Jahre sind seit dem selbstbetitelten Album "Evanescence" vergangen.  Danach gab es nur noch ältere Lieder, die mit Orchester und elektronischen Klängen neu bearbeitet worden sind. Insgesamt war es sehr ruhig um Evanescence, auch wenn Amy Lee mit eigenen Liedern und Features bei anderen Bands ab und zu mal auf sich aufmerksam gemacht hat. Nun ist mit "The Bitter Truth" endlich wieder neues Material erschienen und die Fans haben sehnsüchtig darauf gewartet. Mit neuer Energie und reichlich Gefühl, hat es "The Bitter Truth" auch gleich auf Platz 2 der deutschen Albumcharts geschafft. Ein Beweis, dass die Fans Evanescence nicht vergessen haben.


Facebook
Homepage
Amazon*
The Bitter Truth Unboxing Video



Evanescence sind:
Amy Lee: Klavier, Harfe, Piano & Gesang
Jen Majura: Gitarre & Backing Vocals
Tim McCord: Bass
Will Hunt: Schlagzeug
Troy McLawhorn: Gitarre & Backing Vocals
Gastmusiker:
Lzzy Hale (Halestorm), Taylor Momsen (The Pretty Reckless) & Sharon den Adel (Within Temptation): Gesang (Use My Voice)


Seit fast 10 Jahren haben Fans auf neues Material von Evanescence gewartet. Untätig war die Band zwar nicht, denn mit "Synthesis" und der passenden Liveaufnahme gab es immerhin Lebenszeichen in der Zwischenzeit, auch wenn diese nicht nur positiv aufgenommen wurden. "The Bitter Truth" hat von der ersten Ankündigung an eine sehr hohe Erwartungshaltung verursacht, denn Evanescence waren zu ihrer besten Zeit eine der Vorzeigerockbands der frühen 2000er Jahre, die in einem Atemzug mit Linkin Park, Papa Roach und Korn erwähnt worden ist. Die ersten Singleauskopplungen haben die Neugier auf das Album noch erhöht und spätestens beim ersten kompletten Anhören hat man gewusst, dass Evanescence viel Liebe und Arbeit ins Album gesteckt haben. Wenn man nicht wüsste, dass hier fast eine Dekade zwischen "The Bitter Truth" und "Evanescence" liegt, würde man die vergangene Zeit nicht bemerken. Amy Lees Stimme ist immer noch kraftvoll, melancholisch und sie zeigt in jedem Lied, was für eine gute Sängerin sie ist. Die Bandkollegen liefern an ihren Instrumenten ebenfalls grandios ab und schaffen es, eine Brücke zwischen der Nu Metal Zeit und modernem Gothicrock zu schlagen. Fans der ersten Stunde werden somit genauso mitgenommen wie neue Hörer, die vorher wenig bis gar nichts von der Band kannten. Wie immer wechselt die Musik zwischen rockigen Hymnen und ruhigen Balladen hin und her und zwar so gut, dass man immer genau im richtigen Moment eine kurze Pause einlegen kann, bevor es wieder härter wird. Die emotionale Tiefe der Texte ist auch darin begründet, dass diese zum Teil sehr persönlich sind. "Wasted On You" ist dafür ein besonders gutes Beispiel, denn dort fühlt man die Emotionen beim Anhören des Liedes. Bleibt nur zu hoffen, dass man nicht wieder 10 Jahre warten muss, bis dieses starke Album einen Nachfolger bekommt.

In der limitierten Fanbox gibt es wie immer exklusive Extras, die Fanherzen höher schlagen lassen. Die zweite CD aus dem Digipack des Albums beinhaltet Liveaufnahmen, die im Rock Falcon Studio entstanden sind. Außerdem enthalten ist eine Kassette mit Extras aus dem "Making of" von The Bitter Truth. Dazu ein Notizbuch, in dem unter anderem ein Vorwort von Amy Lee zu finden ist, sowie abgedruckte Liedtexte in Amy Lees Handschrift. Der beigelegte "Use My Voice" Print im Format der Box ist ebenfalls ein Highlight. Kein störender Knick, wie es sonst bei Postern der Fall ist und mit einem schönen Rahmen, sieht es an der Wand grandios und  sehr edel aus. Da die Box mit knapp 30€ angeboten wurde, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis extrem gut und man macht als Fan nichts falsch, wenn man sich das Album in der Fanbox sichert.


Mein Fazit: Die Wartezeit auf "The Bitter Truth" hat sich auf jeden Fall gelohnt. Die Band ist musikalisch zu ihren Wurzeln zurückgekehrt und klingt wieder mehr nach "Fallen" und "The Open Door". Amy Lees Stimme klingt immer noch faszinierend und die darin liegende Melancholie klingt immer noch einzigartig. Dass alte Songs nur bei den Liveaufnahmen zu hören sind, ist ein großer Pluspunkt für das Album. Aufgewärmte Versionen gab es jetzt oft genug und der frische Wind, der durch die neuen Songs aufkommt, verleiht der Band neues Leben. Von einem Comeback kann man dennoch nicht reden, denn im Prinzip machen Evanescence einfach da weiter, wo sie 2011 mit dem selbstbetitelten Album "Evanescence" aufgehört haben. Jetzt kann man nur hoffen, dass sich die Arbeit auch durch einen hohen Platz in den Albumcharts bezahlt macht, denn verdient haben es Evanescence auf jeden Fall. Als Anspieltipps empfehle ich "Wasted On You", "Better Without You" und "Use My Voice".

[Bild: bewertung5.png]
Affiliate Link bei Amazon* Danke für eure Unterstützung!
Die Angebote bei Amazon stammen nicht von mir, ich erhalte aber durch den Verweis auf diese Produkte eine Provision, wenn ihr dort etwas kauft, jedoch ohne dass Euch zusätzliche Kosten entstehen.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
[Gothic-Rock] Evanescence - The Bitter Truth (2021) - von Tommy2Rock - 06.04.2021, 20:59

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste